Perchtengruppe Wörthersee-Auen
© 2015 Marcus Lewe - Perchtengruppe Wörthersee-Auen
Perchtengruppe Wörthersee-Auen Home Verein Wir Obmann Aktuelles Galerie Kontakt: Herzlich Willkommen

Krampus und Percht

Der wesentliche Unterschied zwischen Krampus und Percht ist zum Ersten das zeitlich verschiedene Auftreten und zum Zweiten ihre unterschiedlichen Aufgaben: „Der Krampus bestraft die unbelehrbaren und der Percht vertreibt die bösen Geister des Winters zum Wohle des Menschen“ Der Krampus ist eine eigenständige Figur des Brauchtums, die entfernt mit den diversen Perchten verwandt ist, aber nur als Gefolgsmann des Nikolaus vorkommt. Die Krampusse selbst jagen schon vor dem 5. Dezember, wie eine wilde Jagd durch die Dörfer, noch ungezähmt vom Nikolaus vor dessen Erscheinen. Als „Perchten“ werden heute bestimmte maskierte Figuren bezeichnet, die ausschließlich in den Rauhnächten ab der Thomasnacht bis zum 6. Jänner umherziehen und mit lautem Getöse die bösen Geister vertreiben.

Die Rauhnächte

21./22. Dezember (Thomasnacht,Wintersonnenwende,längste Nacht des Jahres) 24./25. Dezember (Heiliger Abend, Christnacht, Vigil von Weihnachten)       31. Dezember /1. Januar (Silvester) 05./06. Januar (Vigil von Epiphanie, Erscheinung des Herrn)
Der wunderschöne Wasserfall und die gezähmten Kreaturen
Home